Erweiterung Solarpark Rosselstein

Die Stadtwerke Dillingen haben die Photovoltaik-Anlage Rosselstein um 2.200 Solarmodule, mit einer Gesamtleistung von 750 kWp, erweitert.

Der Solarpark liegt zwischen Dillingen-Diefflen und Nalbach und belegt eine Fläche von 2,5 ha. Die Photovoltaik-Anlage erfüllt alle umweltrechtlichen Vorgaben und wurde möglichst schonend in das Landschaftsbild eingepasst. Die Stadtwerke Dillingen haben rd. 600 T€ in die Erweiterung investiert.

Die Gesamtanlage Rosselstein mit einer installierten Leistung von nun 1.500 kWp produziert im Jahr 1.600.000 kWh Solarstrom. Dies entspricht dem Durchschnittsverbrauch von 460 Haushalten. Durch die ökologische Stromerzeugung dieses Solarparks werden pro Jahr 1000 Tonnen CO2 eingespart.

Die Stadtwerke Dillingen haben in den letzten Jahren die erneuerbaren Energien kontinuierlich ausgebaut. Im Stadtgebiet erzeugen die Solaranlagen der Stadtwerke Dillingen (Freiflächen- und Dachanlagen) in Summe 5.000.000 kWh Strom und können rechnerisch 1.400 Haushalte versorgen. Betrachtet man alle privat und gewerblich betriebenen Solaranlagen im Stadtgebiet Dillingen zusammen, so erzeugen diese 10.000.000 kWh Strom und decken somit im Jahresmittel 25 % der benötigten Haushaltsstrommengen ab. Im bundesweiten Durchschnitt beträgt der erneuerbare Stromanteil bereits 50 %, welcher vorwiegend durch Windkraftanlagen (on- und offshore) erzeugt wird.

„Um den in unseren Solaranlagen erzeugten regionalen Grünstrom unseren Kunden zugänglich zu machen, werden wir in Kürze einen Dillinger Ökostromtarif anbieten. Dieser zertifizierte Ökostrom wird in Dillingen erzeugt und verbraucht“ so Arno Minn, Geschäftsführer der Stadtwerke Dillingen.